Unsere Imkerei

Auf den Wiesen und Wäldern rund um Schönenbach sammeln unsere fleißigen Bienchen leckeren Blüten- und Waldhonig. Geführt wird unsere Imkerei von Kathrin. Sie hat an der Universität Hohenheim Agrarwissenschaften studiert und nebenbei als studentische Hilfskraft an der Landesanstalt für Bienenkunde gearbeitet. Hier hat sie auch ihre beiden Abschlussarbeiten zum Bachelor und Master of Science im Team von Herrn Dr. Wallner geschrieben. Die beiden Arbeiten zählten zu den "Fitbee-Projekten".

Inzwischen ist unsere Imkerei von anfänglich 2 Völkern im Jahr 2011 auf gut 20 Völker angewachsen. Unsere Imkerei ist seid 2018 Bioland-zertifiziert.

 

In unserer Imkerei verwenden wir Holzzargen, die in Baden-Württemberg aus heimischem Holz produziert wurden. Die Zargen sind mit einer geprüften Lasur gestrichen, die nachweislich keine Rückstände an Honig und Bienenwachs abgibt.

Außerdem betreiben wir eine konsequente Wabenhygiene. Jede Wabe, die zwei Jahre in einem Volk war, wird nach zwei Jahren eingeschmolzen.

 

Seit der Einschleppung der Varroamilbe aus Asien muss leider jeder Imker seine Bienenvölker konsequent gegen die Milbe behandeln. Bienenvölker die nicht behandelt werden gehen kläglich innerhalb von wenigen Jahren ein. Wir verwenden  ausschließlich organische Säuren (Ameisensäure, Oxalsäure und Milchsäure). Das sind Substanzen, die auch natürlich vorkommen. Außerdem kann die Varroamilbe gegen diese Substanzen keine Resistenz aufbauen.

Wir betreiben unsere Imkerei nach Bioland-Richtlinien. Hier ist der Einsatz von chemisch-synthetischen Bekämpfungsmitteln gegen die Varroamilbe verboten. Leider werden solche Mittel von machem konventionellen Imker eingesetzt. Das sind Insektizide gegen die Milbe die sich in Form von Rückständen in Honig, Pollen und im Bienenwachs anreichern. Außerdem baut sich mit der Zeit eine resistente Varroa-Population auf und die Völker verenden schließlich trotz durchgeführter Behandlung kläglich!

 

Im Juli und August ist die schönste Zeit der Imkerei. Die Honigräume sind prall gefüllt und wir können unseren leckeren Honig ernten. Hierbei lassen wir immer genug Vorrat für unsere Bienen in den Völkern. Da die Bienen den Honig eigentlich auch für ihren Wintervorrat sammeln bekommen sie im August Zuckerwasser gefüttert. Hierbei verwenden wir Bioland-Rübenzucker aus der Schweiz. Ein Bienenvolk benötigt zur Überwinterung auf unserer Höhenlage bis zu 20 kg reinen Zucker! 

 

Unser Honig ist ein sehr feines regionales und unverändertes Natuprodukt das sich auch sehr gut als Geschenk oder Mitbringsel eignet. Wir haben cremig gerührten Blütenhonig und dunklen flüssigen Waldhonig im Angebot. Überzeugen Sie sich einfach selbst davon wie lecker unser Honig ist und gönnen Sie sich ein Glas (oder mehr ; - ))! 

 

Mit unserem Honig und unseren waschbaren Schaffellen sind wir nächstes Jahr wieder auf ein paar Naturparkmärkten zu finden. Sie können aber auch gerne direkt bei uns am Hof vorbei schauen. Wir empfehlen nur immer kurz anzurufen dass auch jemand da ist: 0152 0478 3915 Öffnungszeiten haben wir keine.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Biohof Vogelbacher